dp Kartenchallenge Pastellfarben | koloriert mit Distress Oxide Ink

09:52

http://kartenwind.blogspot.com/2017/04/dp-kartenchallenge-pastellfarben-distress-oxide-ink-pad.html
Ich habe noch einmal ein wenig mit den Distress Oxide Stempelkissen gespielt. Dieses Mal Coloring und Aquarellieren. Es gibt zwar noch nicht so viele verschiedene Farben, aber sie lassen sich untereinander mischen, wie beim Malkasten früher. Den Lila-Ton in den Blumen habe ich bspw. aus "Worn Lipstick" und "Broken China" zusammengemischt und anschließend aufgetragen. Funktioniert wie gewohnt. Lediglich das Schichten funktioniert meiner ersten Erfahrung nach nicht so gut, einfach weil die Farben stark auf das Wasser reagieren und sich dadurch aufhellen.
Das ist nicht schlimm. Wenn man jedoch die Arbeit mit den Distress Inks gewohnt ist, die man ja gut auch mit Wasser verdünnen kann, ohne dass sie viel an ihrer Intensität verlieren, muss man da etwas umdenken. Wenn ihr euch beispielsweise die unterste Blume anschaut:
http://kartenwind.blogspot.com/2017/04/dp-kartenchallenge-pastellfarben-distress-oxide-ink-pad.html

Der helle Klecks da? Sollte eigentlich auch dunkel werden. Aber wahrscheinlich hatte ich da zu viel Wasser auf dem Pinsel. Oder die Schicht darunter war noch nicht richtig trocken? Ich kann euch den Grund gerade noch nicht nennen, werde aber weiter rumprobieren und meine Ergebnisse mit euch teilen :)

Wer den soften Farblook mag, der ist mit den Distress Oxide Ink Pads in jedem Fall gut bedient! Was heute auch super passt, denn die neue danipeuss Kartenchallenge hat Pastellfarben zum Thema. Na, wer sagt's denn ;) Also raus mit euren Stempelkissen und mitgemacht. Alle Infos zur Teilnahme findet ihr wie immer auf dem danipeuss Blog.

Material:



* Ich arbeite bei danipeuss.de. Produkte mit einem Stern* wurden mir zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen?

2 Kommentare

  1. Noch so ein wunderbares Kärtchen und ich werde immer neugieriger auf die Stempelfarben, die Effekte sind Klasse. Und wenn man die Farben kräftiger möchte, hast Du schon mal probiert, dann dafür die normalen DistressInk zu nehmen?
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gundi, vielen lieben Dank für deine Kommentare! Du meinst vorab mischen und dann zusammen auftragen? Nein, das hab ich noch nicht probiert, ist aber eine Idee wert! Aufeinander stempeln funktioniert in jedem Fall.
      LG Reni

      Löschen

Schön, dass du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich, von dir zu hören!