Bullet Journal Dezember | Monatsübersicht

15:12

http://kartenwind.blogspot.com/2016/11/bullet-journal-dezember-monatsubersicht.html
Seit Sommer führe ich zur Dokumentation und als Erinnerungsbuch ein Bullet Journal. Die Titelseite jedes Monats gestalte ich immer irgendwie anders (wie z.B. Oktober und November), diesen Monat mit den Printables aus dem Kartenkit und Klartextstempel-Sternen. Damit ich nicht vergesse, am entsprechenden Datum eine Geburtstagskarte zu verschicken, mache ich mir jeden Monat eine kleine Übersicht:

http://kartenwind.blogspot.com/2016/11/bullet-journal-dezember-monatsubersicht.html

Und um es etwas heimelig zu machen, habe ich noch ein paar der süßen Sterne dazugestempelt:
http://kartenwind.blogspot.com/2016/11/bullet-journal-dezember-monatsubersicht.html

Dadurch, dass ich vor jedem Monat aufschreibe, wer wann Geburtstag feiert, habe ich diese Termine dann schonmal im Blick und werde nicht kalt überrascht. Das klappt momentan ganz gut. Wie behaltet ihr den Überblick über anstehende Anlässe und Geburtstage?

Material:

Weiterlesen?

8 Kommentare

  1. Liebe Reni
    Das ist doch eine super Sache:-)
    Ich hab mir auch in einem Buch pro Monat die Geburtstage notiert, welche eine Karte bekommen sollen... Dann bereite ich die Karten vor, wenn ich Zeit habe und leg sie in eine entsprechende Kiste - versehen mit Post-it mit dem Geburtstagskind drauf. In der Agenda notier ich mir dann den Versand der Karte.... Hat dieses Jahr sehr gut geklappt.
    Liebe Grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch eine schöne Methode. Vielen Dank für's Teilen, Adriana :)

      Löschen
  2. So ein tolles Buch habe ich leider nicht, Reni. Deines gefällt mir richtig gut! Allein schon wegen der Farbwahl.
    Ich brauche EINEN großen Kalender mit der kompletten Monatsübersicht und darin müssen dann ALLE Termine (Geburtstage, Müll, Arzt, Friseur etc.) stehen. So habe ich alles im Blick und nichts entgeht mir (klappt zu 99%).
    Du ahnst es: Dafür muss ein ganz schnöder Familien(wand)kalender herhalten.
    Gruselige Vorstellung für dich? ;)
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, den Wandkalender habe ich auch. Hängt in der Küche, da stehen ein paar grobe Termine drin. Aber zur Ruhe komme ich in der Küche nicht. Oder ich schau einfach zu viel auf's Essen ;D
      Für eine größere Familie lohnt sich natürlich so ein großer Wandkalender allemal!
      Vielen Dank, dass du dir wieder die Zeit zum Kommentieren genommen hast, Katrin :)

      Löschen
  3. Huhu Reni,
    Schöne Idee - ich gehóre ganz klar zu der Sorte Mensch, die grundsätzlich alle Geburtstage vergisst. Aber wie jedes Mal zum Jahresende nehme ich mir vor, es im nächsten Jahr besser zu machen! 😁
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah, auch nicht schlimm ;D Ich hab ja auch noch meine Handy-App, die mir da ab und an auf die Sprünge hilft. Aber wenn mir so etwas dauerhaft vor die Nase gehalten wird, ignorier ich das ganze irgendwann. Deshalb klappt diese Variante nicht so gut.
      - Und für deinen Fall gibt es ja genügend "Ups, ich bin spät dran"-Stempel ;))
      Vielen lieben Dank für deine Zeilen, Eunice!

      Löschen
  4. Deine Seite sieht super schön aus und es macht Sinn, die Geburtstage gleich auf der ersten Seite zu notieren.

    Ich führe dieses Jahr ein Moleskine Notebook, um meine Gedanken, Entwicklungen, Gefühle (vor allem im Zusammenhang mit meinem Sohn)festzuhalten.

    Für Geburtstage und sonstige Termine habe ich eine klassische Agenda.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Nadia :) Das klappt ganz gut, oder? Es ist in jedem Fall eine schöne Erinnerung (zumindest für so vergessliche Menschen wie ich es bin ;) )

      Löschen

Schön, dass du vorbeigeschaut hast. Ich freue mich, von dir zu hören!